Kalender
  Schulferien
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

Kontakt


Astrid-Lindgren-Schule

Leeger-Weezer-Weg 1
47574 Goch
Telefon: 02823 7272
Fax:  02823 877924
eMail: Lindgren-goch@t-online.de

Astrid- Lindgren-Schule
Schützen Str.15
47574 Goch
Telefon:02823/7272

Der Weg zu uns

Herzlich willkommen!


Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf den Internetseiten der Astrid-Lindgren-Schule!
Wir sind eine Förderschule im Kreis Kleve.


Auf den folgenden Seiten gibt es viele Informationen über uns und unsere Arbeit.

Erfolgreiche Teilnahme am Fußballturnier

Spieler im Regen
Spieler im Regen
Sieger!
Sieger!

Erfolgreiche Teilnahme am Fußballturnier Am 9. Juni nahmen 20 Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 7 bis 10 am kreisweiten Fußballturnier der Förderschulen in Kleve teil. Die 1. Mannschaft gewann das Endspiel und sicherte sich neben dem Pokal für den 1. Platz auch den Wanderpokal. Die 2. Mannschaft musste sich im Elfmeterschießen um Platz 3 geschlagen geben. Trotz des Dauerregens erlebten die Schüler und Schülerinnen einen spannenden und erfolgreichen Vormittag. 

Zehntklässler der Astrid-Lindgren-Schule auf Abschlussfahrt in Berlin.

Abschlussklassen
Abschlussklassen

7 Schülerinnen und 16 Schüler der beiden Abschlussklassen sind der Einladung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gefolgt und besuchten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Anfang Mai 2017 Berlin. Die Klassenfahrt bot allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abwechslungsreiche und spannende Unternehmungen. Ein abendlicher Besuch der Reichstagskuppel und der Besuch des Bundestages standen auf dem Programm. Die Schüler und Schülerinnen besuchten während der fünftägigen Klassenfahrt viele Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, das KaDeWe und den bekannten Berliner Musikclub Matrix. Auch Madame Tussauds legendäres Wachsfigurenkabinett stand auf dem Plan. Untergebracht war die Klasse übrigens ganz zentral in Kreuzberg im angesagten Three Little Pigs Hostel.

Besuch der 3. Klassen bei der Gocher Feuerwehr

Einsatzwagen
Einsatzwagen
Rettungskorb
Rettungskorb
Umgang mit dem Feuerlöscher
Umgang mit dem Feuerlöscher

Am 17.05.2017 haben die Klassen 3a und 3b die Feuerwehr in Goch besucht. Als Erstes sind wir in das Feuerwehrhaus gegangen und durften eine Menge Fragen stellen. Dann hat uns ein Feuerwehrmann erklärt, wie ein Feuer entsteht und wie es gelöscht werden kann. Als Nächstes hat er uns gezeigt, wie die verschiedenen Schilder für Fluchtwege aussehen und wie der Rauchmelder funktioniert. Danach durften einige Kinder am Telefon einen Notruf melden. Die Nummer ist 112 und man muss seinen Namen, seine Straße und Hausnummer, den Ort und wie viele Personen betroffen sind, nennen. In der Wagenhalle haben wir uns die Umkleideräume und die verschiedenen Feuerwehrautos angeguckt und durften uns sogar in ein Feuerwehrauto reinsetzen. Draußen auf dem Hof durften wir mit einem Feuerlöscher ein kleines Feuer löschen und haben eine Fettexplosion beobachtet. Zum Schluss haben wir noch ein Foto vor dem Feuerwehrauto mit der 30 m langen Leiter gemacht. Der Besuch war aufregend und sehr interessant. Vielen Dank an die Feuerwehrleute der Gocher Feuerwehr!

Zum Seitenanfang

Ein Hund in der Schule!

Erste Kontaktaufnahme
Erste Kontaktaufnahme
Kinder ertasten blind die Körperteile.
Kinder ertasten blind die Körperteile.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Haustiere bereits intensiv mit Körperbau, Pflege und Verhalten des Hundes hatten, bekamen sie am 10. März Besuch von Sozialpädagogin Anne van Haaren und ihrem Therapiehund Leo. So erhielten sie die Gelegenheit, der Expertin zuvor gemeinsam erarbeitete Fragen zu stellen und das Haustier Hund und sein Verhalten hautnah zu erleben. An den gemeinsamen Spielen wie dem Ertasten von Körperteilen des Hundes mit verbundenen Augen und dem Verstecken von Leckerlis hatten alle Kinder viel Freude. Wir danken Frau van Haaren und Leo herzlich für den schönen Besuch! 

Schulkarneval an unserer Schule

  • Die Garde zieht ein.
  • Lisa und Poldi.


Nach den Feiern in den einzelnen Klassen der Primarstufe wurde die die große gemeinsame Karnevalsfeier in der Turnhalle an der Schützentrasse eröffnet. Nach einigen Spielen  konnten wir dort auch das Prinzenpaar Lisa und Poldi samt Garde mit einem dreifachen "Helau!!!" begrüßen.

Nach dem Auszug der Garde war die Karnevalsfeier dann auch leider schon fast wieder vorbei und es ging zurück zur Schule. 

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an das Prinzenpaar und die Garde, alle emsigen Helfer und besonders an Frau Sauter-Hannen für die Organisation und Moderation! Ein dreifaches Helau!!!

Besuch beim SOS Kinderdorf in Kevelaer

  • Schüler im Gewächshaus
  • Schüler in der Küche

Im November 2016 besuchten mehrere Schüler und Schülerinnen aus den beiden Abschlussklassen den Bildungsträger SOS Ausbildung und Beruf in Kevelaer. Die Schüler und Schülerinnen erhielten einen Einblick in die Bereiche, in denen dort Berufsvorbereitung und Ausbildung angeboten wird. Auf besonderes Interesse stieß der Besuch der Mensa am Schulzentrum in Kevelaer. Hier bekommen Jugendliche die Chance zum Koch, Beikoch oder Hauswirtschafterin ausgebildet zu werden. Zum Abschluss der Besichtigung gab es ein kostenloses Essen in der Mensa.

Die 33 brachte Melissa Glück!

Übergabe des Hauptpreises
Übergabe des Hauptpreises

Am ersten Adventswochenende fand in der Astrid-Lindgren-Schule Goch der traditionsreiche Weihnachtsbasar statt. Neben dem Verkauf schöner Holz- und Bastelarbeiten und einem kulinarischen Angebot war die Tombola eine Hauptattraktion. Schließlich lockten tolle Preise, darunter ein Werbering-Gutschein in Höhe von 250 €, gesponsert durch die Volksbank an der Niers. Dieser Gewinn ging an die Losnummer 33 von Melissa Wagemanns, die sich nun einige große Wünsche erfüllen kann. Die Schule und der Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule freuten sich über den regen Besucherstrom. Durch den tatkräftigen Einsatzes der Schülerinnen und Schüler, vieler Eltern und des gesamten Kollegiums konnte für den Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule der stolze Gewinn von 1842,99 € erwirtschaftet werden.

Informationsabend -Neue Medien Smartphone, Tablet und Co -

92 % der Jugendlichen in Deutschland besitzen ein Smartphone. Mit ihnen können sie fotografieren und Videos drehen, Kontakte pflegen oder Daten austauschen. Leider häufen sich auch negative Schlagzeilen über Gewaltvideos, Cyberbullying oder Handykriminalität. Stefan Hellwig, Polizeibeamter der Kriminalprävention für den Kreis Kleve, machte bei einem Elternabend am 1. September 2016 sowohl auf die Chancen als auch auf die Gefahren bei der Nutzung von Smartphones aufmerksam. Er informierte über Themen wie AGB, Privatsphäreeinstellungen, Urheberrecht und das Recht am eigenen Bild und gab viele wertvolle Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien. Bei Fragen und Anliegen diesbezüglich besteht die Möglichkeit Ihn per Email zu kontaktieren: praevention.kleve@polizei.nrw.de .

Förderung eines Kochprojektes durch die Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze für Kinder des Offenen Ganztags an der Astrid-Lindgren-Förderschule

Presseinformation: „Vielen herzlichen Dank für die Spende der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze!“, sagen die Kinder und Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztags an der Astrid-Lindgren-Förderschule. Durch die finanzielle Unterstützung in Höhe von 500,- € wurde im letzten Schulhalbjahr die Durchführung eines Kochprojektes ermöglicht, welches zu einem vollen Erfolg wurde. Einmal wöchentlich haben die Kinder unter Anleitung gemeinsam eine leckere Mahlzeit zubereitet. Für alle Beteiligten war das Kochprojekt mit viel Freude verbunden und hat auch neues Wissen zu gesunden und ungesunden Lebensmitteln gebracht. So macht das Kochen mit Kindern Spaß: von Anfang an sind auch die Kleinsten des Ganztags an der Zubereitung beteiligt und können schnibbeln, probieren und neue Zutaten kennenlernen. Den Abschluss bildet zu jeder Einheit das gemeinsame Essen und das anschließende Aufräumen gehört für alle selbstverständlich mit dazu. Spielerisch kann so bereits in frühen Jahren der Umgang mit bewusster Ernährung gefördert werden. Das Anna-Stift, als Träger des Betreuungsangebotes und auch der Förderverein der Astrid-Lindgren-Förderschule unterstützen dieses zusätzliche Angebot, welches ohne die Unterstützung von Sponsoren nicht möglich wäre!

Einschulung an der Astrid-Lindgren-Schule

Die Kinder der 2. Klasse singen zur Begrüßung ein Lied.
Die Kinder der 2. Klasse singen zur Begrüßung ein Lied.
Gemeinsames Lied der Klasse 1 und 3
Gemeinsames Lied der Klasse 1 und 3
Die neuen Schüler machen sich auf den Weg in ihre Klasse.
Die neuen Schüler machen sich auf den Weg in ihre Klasse.

Am 25.08.2016 wurden 23 neue Schulkinder an der Astrid-Lindgren-Schule eingeschult. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den oberen Klassen mit einem bunten Programm begrüßt. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse wurden als ihre Paten vorgestellt. Die „Neuen“ erhalten so die notwendige Unterstützung, um an ihrer Schule erfolgreich zu starten. Nach einer ersten Unterrichtsstunde wurde bei vielen Kindern zuhause noch im Kreise der Familie und Freunden gefeiert. Am nächsten Tag fand das Bustraining für unsere Kinder der Diagnose- und Förderklassen statt. Polizeihauptkommissar Johannes Look führt diese Aktion schon einige Jahre durch. Die neuen Schülerinnen und Schüler sollen die Gefahren erkennen und das sicherheitsgerechte Verhalten im Bus hautnah erleben und lernen. Die Firma Leineweber stellte der Astrid-Lindgren-Schule dazu kostenlos einen Bus zur Verfügung. Vielen Dank! 

Projekt "Surf fair"

Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler
Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler

Die Nutzung des Internets gehört heutzutage zu unserem Alltag - und ebenso zu dem der Schülerinnen und Schüler. Da sich im Netz jedoch auch Risiken und Gefahren verbergen, fand zum Thema „Sicheres Surfen“ ein Projekt in der M2 statt. Inhalte, wie beispielsweise Soziale Netzwerke, sichere Passwörter und Cybermobbing wurden in einem Rahmen von vier Unterrichtsstunden mit den Schülerinnen und Schülern bearbeitet. Im kommenden Schuljahr soll das Projekt auch in weiteren Klassen unserer Schule durchgeführt werden. 

Keine Artikel in dieser Ansicht.